top of page
IMG_3043.HEIC

Ayurvedische Frauenmassage zur Hormonbalance

"Frau sein in Balance bedeutet, Körper und Geist in Harmonie zu bringen und das Leben in vollen Zügen zu genießen."

Durch die Anwendung dieser Behandlung kann das hormonelle System der Frau ausgeglichen werden und somit der Zyklus in Balance gebracht werden. Die ganzheitliche und tiefenwirksame Massage kann dabei helfen, das Gewebe der Eierstöcke, Eileiter und Gebärmutter zu entgiften und zu reinigen, sowie deren Position im Becken zu optimieren.

Durch das Lösen von Verspannungen und Blockaden wird die Energieversorgung verbessert und die Hormonproduktion sowie ein regelmäßiger Zyklus können angeregt werden. Darüber hinaus können das Lymphsystem, die Nieren, die Leber und die Schilddrüse sanft stimuliert werden, um ihre Funktion zu verbessern.

Indikationen 

  • Hormonellen Störungen

  • Menstruationsprobleme (unregelmäßig, keine oder zu starke Blutung)

  • PMS

  • Endometriose

  • Verklebter Eileiter

  • Zysten, Myome

  • Migräne

  • Kinderwunsch*

  • Wechseljahrbeschwerden**

 

Speziell zur Fruchtbarkeitssteigerung*

Durch die Behandlung kann das Fortpflanzungsgewebe gereinigt und das hormonelle System sowie der Zyklus der Frau in Balance gebracht werden, wodurch eine Steigerung der Fruchtbarkeit und somit eine optimale Vorbereitung auf eine Empfängnis stattfinden kann.


 

Wie oft

Empfohlen wird eine ganze Zyklus-Serie, bei den ersten Treffen wird alles genau besprochen und ausgemacht. 

Speziell zu Wechseljahrsbeschwerden**

Durch den reinigenden Effekt der Behandlung und die gezielte Entlastung bzw. Unterstützung der Leber bei ihren Reinigungsarbeiten und dem Hormonauf- und -abbau kann oft eine Verbesserung der Beschwerden erreicht werden. Die ayurvedische Frauenmassage zielt außerdem auf eine Reduktion der Stresshormone und Hitzewallungen ab. 

Wie oft

3x im Abstand von 2 Wochen wird empfohlen 

VOR & NACH DER MASSAGE

Dauer: ca. 90 Min.

  • Nimm dir genügen Zeit für DICH "Schenke dir diesen Tag"

  • Ich würde dir empfehlen, ca. 1,5 Stunden vor der Massage nicht üppig zu essen

  • Bequeme Kleidung oder etwas zum Umziehen mitnehmen 

Kontraindikationen

  • Karzinom (Krebs)

  • Verhütung durch Hormone

  • Jede Art von Erkältung, Fieber, usw.

Bei Unsicherheit kläre das bitte mit dem zuständigen Arzt/Ärztin ab. 

Ayurveda Massagen dienen nur der Gesundheitsvorsorge und ersetzen keinen Arztbesuch.

bottom of page